<

Gedanken zur Tageslosung

für Dienstag, den 28.01.2020

>

Siehe, wenn Gott zerbricht, so hilft kein Bauen; wenn er jemand einschließt, kann niemand aufmachen.
Hiob 12,14

Das sagt der Heilige, der Wahrhaftige, der da hat den Schlüssel Davids, der auftut, und niemand schließt zu, und der zuschließt, und niemand tut auf: Ich kenne deine Werke. Siehe, ich habe vor dir eine Tür aufgetan, die niemand zuschließen kann.
Offenbarung 3,7-8

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine

Eine offene Tür

Heute möchte ich einmal vom Lehrtext ausgehen. Er ist Teil eines Sendschreibens an die Gemeinde in Philadelphia. Insgesamt gibt es sieben Sendschreiben im Buch der Offenbarung. Sie alle haben die gleiche Struktur. Zunächst stellt sich Jesus Christus mit einem seiner Merkmale vor - in diesem Fall mit: „der Heilige, der Wahrhaftige“. Bei fünf Gemeinden erfolgt dann ein Lob. Wiederum bei fünf Gemeinden erfolgt ein Tadel. Dann folgen Aufrufe, Zusprüche und Gerichtsandrohungen. Philadelphia ist eine der beiden Gemeinden, die keinen einzigen Tadel bekommt, jedoch etliche Zusprüche. Insofern stellt sie ein erstrebenswertes Vorbild dar.

Doch was war so vorbildlich? Das lesen wir in der Fortsetzung von Vers 8: „Denn du hast eine kleine Kraft und hast mein Wort bewahrt und hast meinen Namen nicht verleugnet.“ (Offb. 3,8) Wir benötigen also keine große Kraft, sondern die innere Entscheidung, Jesu Worte zu bewahren. Sie geben uns ein Verständnis für die ganze Bibel. Martin Luther beschrieb dieses Bibelverständnis einmal mit „was Christum treibet“.

Nun aber lesen wir von einer Zusage Gottes, die im Zusammenhang mit dem Lob steht: Er wird den Christen in dieser Gemeinde oder Stadt eine offene Tür geben, die niemand schließen kann. Dass Gott das kann, lesen wir auch im heutigen Losungswort. Was aber im Lehrtext so hervorleuchtet, ist, dass Gott seine Allmacht für die Seinen einsetzt.

Auch wir können damit rechnen, dass Gott uns eine Tür aufschließt, die niemand schließen kann. Selbst wenn wir vor anderen schwach erscheinen, ist es doch Gott, der sich für uns einsetzt. Es gibt keine ausweglosen Situationen. Gott kann selbst Türen öffnen, an die wir im Traum nicht gedacht hätten. Wichtig ist nur unsere Treue zu seinem Wort.

Einen gesegneten Tag wünscht
Pastor Hans-Peter Mumssen


Kurze Bewertung: "Hat Sie diese Andacht angesprochen?"
|  ja sehr  |   ja   |  es geht so  |  nein  |  überhaupt nicht  |

Schreiben Sie einen Kommentar


Diese Andachten sind ein Dienst des Christus-Zentrums Arche, Elmshorn (www.cza.de)
Wenn Sie diesen Dienst täglich als E-Mail erhalten möchten, schreiben Sie bitte ein kurzes Mail an: buero@cza.de
Falls Sie diesen Dienst mit einer Spende unterstützen wollen:
CZA, IBAN: DE83 2215 0000 0000 1026 28, BIC: NOLADE21ELH
Das Copyright der Losungen liegt bei der Evangelischen Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine (www.ebu.de)
Das Copyright der Andachten liegt bei Pastor Hans-Peter Mumssen. Die Andachten dürfen nur unverändert übernommen werden.
Falls Sie den Dienst mit einer Spende unterstützen wollen, dann überweisen Sie bitte Ihre Spende an:
CZA, Kto. 10 26 28, BLZ: 221 500 00 bei der Sparkasse Elmshorn. Vielen Dank!


Kommentar schreiben: