<

Gedanken zur Tageslosung

für Dienstag, den 27.07.2021

>

So spricht der HERR, dein Erlöser, der dich von Mutterleibe bereitet hat: Ich bin der HERR, der alles schafft, der den Himmel ausbreitet allein und die Erde fest macht ohne Gehilfen.
Jesaja 44,24

Wir haben nur einen Gott, den Vater, von dem alle Dinge sind und wir zu ihm, und einen Herrn, Jesus Christus, durch den alle Dinge sind und wir durch ihn.
1. Korinther 8,6

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine

„Der HERR, dein Erlöser“

Das heutige Losungswort stammt aus dem 44. Kapitel des Buches Jesaja, dessen Botschaft lautet: Gott will sein Volk erlösen. Weiterhin schreibt Jesaja, dass dieser Zuspruch von Gott, dem Schöpfer aller Dinge kommt. Dem werden wiederum die Götzen gegenübergestellt, die nicht erlösen können, weil sie reines Menschenwerk sind. Jesaja berichtet die fast absurde Geschichte von einem Mann, der sich Holz holt. Den einen Teil des Holzes verbrennt er; auf dem Feuer brät er sich Fleisch und isst sich an dem Braten satt. Er sitzt am Feuer und sagt: „Ah, das wärmt! Was für ein schönes Feuer!“ Aus dem anderen Teil macht er sich einen Gott und wirft sich davor nieder. Er betet zu dem Holz und sagt: „Rette mich! Du bist doch mein Gott.“ (Jes. 44,16-17) Dieses Beispiel soll ebenfalls verdeutlichen, dass es nur einen gibt, der erlösen kann und erlösen will: den allmächtigen Gott.

Auch im Lehrtext lesen wir, dass Gott der Schöpfer aller Dinge ist. Und dass wir durch Jesus Christus auf Gott hin geschaffen wurden. Wenn wir aber diese Welt so erklären, als benötige sie im Grunde keinen Schöpfer, so hat das auch Folgen für unser Leben. Zunächst gäbe es keine Erlösung - höchstens eine Art Selbsterlösung, an die ich nicht glauben kann. Wir wüssten dann auch nicht, wozu wir überhaupt da sind.

Und wir würden den Respekt vor der Schöpfung verlieren. „Der dich von Mutterleibe bereitet hat“, so heißt es im Losungswort. Damit erklärt Gott auch ungeborenes Leben für heilig, denn er hat es persönlich bereitet. Auch wenn einige in diesem Punkt völlig anders denken, meine ich, dass uns Christen das Leben von Anfang an ebenfalls heilig sein sollte. So kann das heutige Losungswort große Auswirkungen auf unser Leben haben, wenn wir darin das Reden Gottes erkennen.

Einen gesegneten Tag wünscht
Pastor Hans-Peter Mumssen


Kurze Bewertung: "Hat Sie diese Andacht angesprochen?"
|  ja sehr  |   ja   |  es geht so  |  nein  |  überhaupt nicht  |

Schreiben Sie einen Kommentar


Diese Andachten sind ein Dienst des Christus-Zentrums Arche, Elmshorn (www.cza.de)
Wenn Sie diesen Dienst täglich als E-Mail erhalten möchten, gehen Sie bitte auf folgende Seite: Gedanken zur Tageslosung als Mail oder schreiben Sie einfach ein kurzes Mail an: buero@cza.de
Falls Sie diesen Dienst mit einer Spende unterstützen wollen:
Überweisen Sie Ihre Spende an CZA, IBAN: DE83 2215 0000 0000 1026 28, BIC: NOLADE21ELH oder gehen Sie auf die Spendenseite des CZA, auf der Sie zusätzlich mit PayPal oder einer Kreditkarte spenden können.
Das Copyright der Losungen liegt bei der Evangelischen Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine (www.ebu.de)
Das Copyright der Andachten liegt bei Pastor Hans-Peter Mumssen. Die Andachten dürfen nur unverändert übernommen werden.


Kommentar schreiben: