<

Gedanken zur Tageslosung

für Dienstag, den 02.03.2021

>

Lehre mich rechtes Urteil und Erkenntnis, denn ich vertraue deinen Geboten.
Psalm 119,66

Wer ist weise und klug unter euch? Der zeige mit seinem guten Wandel seine Werke in Sanftmut und Weisheit.
Jakobus 3,13

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine

Gottes Lehrplan

Die heutigen Bibelverse zeigen auf, dass es mit der menschlichen Weisheit so eine Sache ist. Im Losungsvers bittet der Psalmist Gott darum, ihn zu lehren, die Dinge richtig zu beurteilen. Dies ist in zweifacher Hinsicht bemerkenswert. Einmal geht der Schreiber nicht davon aus, schon alles zu wissen. Zum anderen bekundet er sein Interesse daran, mehr zu erfahren. Besonders interessant finde ich, dass er - obwohl er Gott als Quelle der Weisheit betrachtet - sich selbst nicht ausklammert, denn er sagt: „Lehre mich …“

Wenn man etwas erlernen will, braucht man als Erstes einen Lehrer, der etwas von seinem Fach versteht. Es braucht aber auch einen Schüler, der das verarbeitet, was ihm beigebracht wird. Wer Inhalte nur von einem Ohr ins andere rauschen lässt, hat keinen großen Lerngewinn. Wenn wir Gott also darum bitten, uns mit Weisheit und Erkenntnis zu segnen, ist das, was der Psalmist tat, auch für uns wesentlich. Das bedeutet unter anderem, sich mit Gottes Wort, der Bibel, auseinanderzusetzen, nicht nur gelegentlich, sondern immer wieder. Nur so werden wir damit vertraut. Aus diesem Vertrautsein kann dann das Vertrauen entstehen, von dem der Psalmist sprach.

Dass es bei Weisheit um mehr als um kluge Worte und Erkenntnisse geht, wird im Lehrtext deutlich. Wo Worte und Erkenntnisse zu Zank und Streit führen, entfernen wir uns von der Weisheit, die von Gott kommt.(1) Unfriede und Rechthaberei machen sich breit, das eigene Ich tritt in den Vordergrund. Deshalb mahnt der Apostel Jakobus, die angebliche Weisheit dadurch zu zeigen, indem man ein vorbildliches Leben führt und Dinge tut, die von Weisheit und Bescheidenheit zeugen. Das beginnt mit Aufrichtigkeit, geht weiter damit, den Frieden zu suchen, freundlich und wohlwollend zu sein, sich etwas sagen zu lassen und Gutes ohne Berechnung oder Heuchelei zu tun.(2) Sind wir bereit, Gottes „Lehrplan“ an uns heranzulassen?

Einen gesegneten Tag wünscht
Angela Mumssen

(1) Jak. 3,14-16 (2) Jak. 3,17


* Liebe Leserin und lieber Leser dieser Andachten,
Sie lesen diese Zeilen, weil Sie eine ältere Webseite bzw. Web-App zum Lesen dieser Andachten benutzen. Wir haben seit einiger Zeit eine neue Web-App für die Gedanken zur Tageslosung entwickelt. Diese App ist nicht in einem App-Store erhältlich, sondern nur auf der folgenden Internetseite: webapp.nahamleben.de.
Die App hat etliche Vorteile gegenüber den älteren Apps. Unter anderem hat sie ein Suchregister für alle bisher geschriebenen Andachten (ca. 3.000 Stück). Kommentare können jetzt mit Angabe Ihrer E-Mail-Adresse versandt werden, sodass wir antworten können.
Probieren Sie diese App doch einfach mal aus. Ihre zurzeit benutzte App wird dadurch nicht beeinträchtigt. Klicken Sie einfach auf diesen Link: webapp.nahamleben.de Dort wird Ihnen die neue App vorgestellt.
Die älteren Apps bleiben selbstverständlich bestehen, werden aber nicht mehr weiter gepflegt.
Vielen Dank, Hans-Peter Mumssen und Team

Kurze Bewertung: "Hat Sie diese Andacht angesprochen?"
|  ja sehr  |   ja   |  es geht so  |  nein  |  überhaupt nicht  |

Schreiben Sie einen Kommentar


Diese Andachten sind ein Dienst des Christus-Zentrums Arche, Elmshorn (www.cza.de)
Wenn Sie diesen Dienst täglich als E-Mail erhalten möchten, gehen Sie bitte auf folgende Seite: Gedanken zur Tageslosung als Mail oder schreiben Sie einfach ein kurzes Mail an: buero@cza.de
Falls Sie diesen Dienst mit einer Spende unterstützen wollen:
Überweisen Sie Ihre Spende an CZA, IBAN: DE83 2215 0000 0000 1026 28, BIC: NOLADE21ELH oder gehen Sie auf die Spendenseite des CZA, auf der Sie zusätzlich mit PayPal oder einer Kreditkarte spenden können.
Das Copyright der Losungen liegt bei der Evangelischen Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine (www.ebu.de)
Das Copyright der Andachten liegt bei Pastor Hans-Peter Mumssen. Die Andachten dürfen nur unverändert übernommen werden.


Kommentar schreiben: